Flam Kaminofen Vergleich

Flam Kaminofen im Vergleich 2022

Flam Kaminöfen bieten ein faszinierendes Flammenspiel, ein vorbildliches Design und geben eine wohltuende Wärmeabstrahlung ab. Gepaart mit einer hohen Qualität und hochwertiger Feuerungstechnik, gibt es nichts Schöneres als an kalten, regnerischen oder schneereichen Abenden sich gemütlich an einem Flam-Ofen zu wärmen und dem Flammenspiel zuzusehen.

Aus Spezial-Gusseisen gefertigt bietet der Hersteller eine 12 Jahre lange Garantie. Gleichzeitig verbrennen die Flam-Öfen alles. So können Sie Holzbriketts, Kohle, Holz, Mais, Kirschkerne, Pellets und sogar Schmiedekohle den Öfen hinzufügen – alles ohne Probleme. Bei Bedarf und Wunsch kann ein Gaseinsatz eingebaut werden. Das besondere an den Flam Kaminöfen und Heizeinsätzen ist, dass Sie ohne Schamotte gefertigt wurden. Flam Kaminöfen erreichen durch die speziell patentierte Verbrennungstechnik Wirkungsgrade bis über 80%.

*Zur EMPFEHLUNG 2022: Thermia Kaminofen*

Beim Anbrennen des Flam-Ofens können Sie auf ein Anzündholz problemlos verzichten. Zahlreiche Umweltvorschriften werden von dem patentierten Verbrennungssystem erreicht.

Am besten ist, sie lassen die Öfen und deren Heiztechnik vorführen und zeigen. Kommen Sie daher in unsere Ausstellung und lassen sie sich beraten und begeistern.

Besitzen Sie schon einen offenen Kamin und die ganze Wärme geht raus in die Umwelt? Mit einem Flam Heizeinsatz können Sie dies ändern und mit der Wärme ihre Wohnung und ihr Haus heizen. Auch bei einem Umbau des Kamins erhalten Sie 12 Jahre Garantie.




Seit über 70 Jahren ist Flam ein belgischer Hersteller von Gusseisernen Heizgeräten. Die jahrelange Erfahrung spiegelt sich in allen Produkten von Flam wieder. Einzigartigkeit und Qualität garantiert.

Einzigartige und unvergleichbare Verbrennungstechnik

Durch vollautomatisierte und bedarfsgerechte Luftzufuhr für jeweils die primäre und sekundäre Verbrennung wird der Begriff „Multi-Turbo“ verwendet. Dieser Begriff bedeutet die Erreichung einer fast totalen Verbrennung.

Zusätzliche Wärme zum Heizen entsteht dadurch, dass der primären Verbrennung mit hoher Geschwindigkeit Luft durch regelbare Rüttelroste, welche in den Brennraum führen, zugeführt wird. Dadurch entsteht eine sehr hohe Glutbetttemperatur, die den Brennstoff verbrennt und weitere zusätzliche Heizgase, welche ebenfalls brennbar sind, freisetzt.

Die Tür zur Sekundärluft wird über einen Spoiler selbst geregelt. Diese Sekundärluft gelangt ebenfalls in die Brennkammer. Diese Luft vermischt sich mit den Brenngasen und sorgt somit für einen totalen Ausbrand. Hierbei entsteht die zusätzliche Wärme für Ihre Heizung. Stickoxyde werden dabei auf ein Minimum reduziert.

Anders, wie bei Flam-Öfen, werden bei traditionellen Systemen diese giftigen Heizgase in die Umwelt freigesetzt und sorgen in Schornsteinen für eine erhöhte Gefahr von Schornsteinbränden.

*Zur EMPFEHLUNG 2022: Thermia Kaminofen*

Sparsamste Wärme – die Flam Wärme

Flam-Öfen bieten zahlreichen Verbrauchern unterschiedliche Möglichkeiten zu heizen. So können beispielsweise Festbrennstoffe wie: Holz, Holzbriketts, Braunkohlebriketts, Steinkohle, Koks, Eierkohle und viele andere verheizt werden. Doch auch die neuen und alternativen Brennstoffe wie Biomasse, Maik, Reis, Kirschkerne, Bambus, Olivenkerne, Mandel- und Kokosnussschale können zur Verbrennung eingesetzt werden.

Durch die Flam-Sparklappe haben Sie eine einfache Regulierung, welche dafür sorgt, dass die Wärme beim Heizen in den Räumen bleibt und nur die verbrannten Rauchgase in die Umwelt gelangen.

Durch den regulierbaren Rüttelrost lässt sich die Asche rütteln, wodurch die Schlacke bricht und völlig ausbrennt. Auch ein Dauerheizen über 2 Tage und 3 Nächte ist möglich. Bei einem normalen Gebrauch findet so gut wie kein Verschleiß am Gerät statt. Auch das Luftspoilersystem von Flam regelt automatisch die Schornsteinkraft. Abhängig ist diese von der Intensität des Feuers.

Die Vorteile des Flan-Multi-Turbo Verbrennungssystem liegen im günstigen Preis, in der guten Regulierbarkeit und seiner Sauberkeit. Die Glasscheibe bleibt sauber und auch das Verbrennungssystem hinterlässt wenig bis kaum Asche. Des Weiteren werden keine giftigen Gase der Umwelt und dem Wohnzimmer freigesetzt. Auch der Schornstein bleibt sauber. Das Verbrennungssystem lässt sogar die Farbe des Feuers und die Feuerflamme regulieren. Ein weiterer Vorteil des Flam-Ofen. Es können sehr große Räume mit wenig Brennmaterial geheizt werden.




zurück zum Kaminofen Test Ratgeber 2022