Der beste Kaminofen aus Edelstahl – Vergleich

Kaminofen aus solidem Edelstahl – für beste Heizleistung

Aura Kaminofen aus EdelstahlModerne Kaminöfen aus Edelstahl zeichnen sich im Gegensatz zu den herkömmlichen Kaminöfen aus Guss hauptsächlich durch Ihr geringes Gewicht aus. Der leichte Stahl kann aufgrund seiner Beschaffenheit, hervorragend mit Natursteinen und Speicherplatten wie Schamotte kombiniert werden.

So ergibt sich die positive Möglichkeit, den Kaminofen mit unterschiedlichen Verkleidungen auszustatten. Auch über eine Bodenplatte kann der Wirkungsgrad weiter effektiv gesteigert werden. Der Wärmeleiter Edelstahl hat sich bei dieser recht neuen Entwicklung als ausgezeichnet herausgestellt, so kann die Hitze der Brennkammer optimal und gleichmäßig weitergeleitet werden. Allerdings sollte beim Brennvorgang die zulässige Holzmenge nicht überschritten werden, da sonst die Speicherplatten beschädigt werden können.

Bester Kaminofen aus Edelstahl:

Besonderheiten und Vorteile

Bodenplatte aus EdelstahlBei dem formschönen Anblick eines Edelstahl Kaminofens mit modischem Design fällt, sofort der Unterschied zu einem gewöhnlichen Kaminofen aus Gusseisen auf. Als Kaminofen bezeichnet man Modelle, die nach dem Konzept eines Grundofens funktionieren, mit Speicherkernen aus robustem Speckstein oder leichter Keramik.

Aus diesem Grund wird ein Gussofen- oder Edelstahlkaminofen auch als Dauerbrandofen und nicht als Speicherofen bezeichnet. Sie erfüllen die gegebenen Anforderungen der lang anhaltenden Wärmespeicherung nur teilweise, dennoch kann der beste Kaminofen zu dem Beheizen eines kompletten Haushalts eine Zentralheizung nicht ersetzen. Mit einer gut durchdachten Standortwahl ist, ein Kaminofen durchaus in der Lage eine Heizung positiv zu unterstützen.




Kaminofen mit Design

Ein Edelstahl Kaminofen ist von der offenen Formgebung her wesentlich anschaulicher als ein Gussofen. Durch die Verwendung von Speichermedien wie Marmor, Speckstein oder Kacheln, ermöglicht ein Kaminofen aus Edelstahl zusätzliche Speicherwärme sowie viele Design Möglichkeiten.

Speicherelemente wie zum Beispiel Marmor und Speckstein sind ausgezeichnete Materialien um die Wärme über einen längeren Zeitraum zu speichern und geben so eine wohlige und gesunde Wärmestrahlung an den Raum ab.

Kaminofen aus Edelstahl: wichtige Informationen

Kaminofen für EdelstahlschornsteinWie bei jedem Kaminofen sollten Sie auch bei einem Edelstahl Kaminofen nicht die zulässige Holzmenge überschreiten. Achten Sie auf gut ausgestattete Speicherelemente, denn eine Effektive Wärmespeicherung erfolgt nur in Kombination mit verarbeiteten Speichermodulen.

Mit dieser Ausstattung ist eine Speicherung der Wärme über mehrere Stunden möglich. Auch entgegen herkömmlichen Kaminöfen aus Guss ist, ein Edelstahl Kaminofen hitzeanfälliger und merklich weniger belastbar, ein erstes Anzeichen für eine zu starke Befeuerung ist eine leichte Blaufärbung des Material.

Bester Kaminofen aus Edelstahl:

zum Kaminofen Vergleich 2016