Kaminofen: Vor- und Nachteile

Was sind die Vorzüge und Defizite eines Kaminofens

Jede Variante eines Kaminofens ist einzigartig und besitzt Stärken und Schwächen. Es kommt auf die Bedürfnisse des Hauseigentümers an.

Kaminofen Vorteile und NachteileEs gibt viele verschiedene Kaminofen-Modelle, wie beispielsweise einen offenen Kamin oder einen alten, gemauerten Holzofen.

Gibt es viele Familienmitglieder und sind viele Zimmer zu heizen, muss der Kaminofen auch über eine gute Heizleistung verfügen. In kleinen Häusern reicht ein kleiner Holzofen, der nur bei Bedarf betrieben werden kann.

*Zur EMPFEHLUNG: Justus Usedom*

Nutzen eines (wassergeführten) Kaminofens

Vorteil von Kaminofen
Vorteil von Kaminofen: Wärme

Manchen Besitzern ist es wichtig, die Räume im Haus schnell warm zu bekommen. Außerdem soll diese Wärme zu günstigen Konditionen zu erhalten sein. Dies erreicht man hervorragend mit einem Kaminofen. Ganz schnell gibt der Ofen eine behagliche Wärme ab.

Die Bewohner werden diese Wärme genießen können. Trockene Luft gehört dank des Kaminofens der Vergangenheit an. Noch dazu ist die äußerst angenehme Ofenwärme günstig zu bekommen. Kaminöfen erhält man sehr günstig.

Außerdem kann man das Brennmaterial Holz ebenso kostengünstig kaufen. Holz gehört zu den umweltfreundlichsten Rohstoffen, denn es wächst ständig nach. Kaminbesitzer werden zudem den tollen Geruch mögen, den verbrennendes Holz erzeugt.

Im Winter ist es sehr gemütlich, sich am Kaminofen aufzuwärmen. Wer die oftmals hohen Kosten durch den Einbau eines Grundofens scheut, wird sich über die schnelle, unkomplizierte Ein- und Ausbau-Montagemöglichkeit eines Kaminofens freuen.

Schattenseiten eines Kaminofens (z.B. Bioethanol)

Nachteil eines Kaminofen Anschlüsse
Nachteil eines Kaminofen: Anschlüsse




Als zusätzliche Heizmöglichkeit ist ein Kaminofen ideal. Er eignet sich auch besonders gut in kleinen Wohnungen und Häusern. Wenn aber viele große Zimmer im Haus mit einem Kaminofen beheizt werden sollen, reicht ein kleiner Kaminofen nicht aus.

Dann sollten sich die Hauseigentümer für ein teures, wasserführendes Modell entscheiden. Bevor es zum Kauf kommt, sollte eine gute Beratung erfolgen. Gegenfalls sollten die Hausbesitzer viele Kaminöfen vergleichen. Eine weitere Kehrseite eines Kaminofens ergibt sich bei der täglichen Inbetriebnahme und Nutzung eines Kaminofens.

*Zur EMPFEHLUNG: Justus Usedom*

Die Heizleistung ist meist im Aufstellraum des Ofens sehr hoch, aber in den anderen Räumen reicht sie vielen Besitzern nicht aus. Eine umfangreiche Beratung kann bei der Auswahl helfen. Bei regelmäßigem Einsatz eines Kaminofens wird auch mehr Holz benötigt, was gelagert werden muss.

Fehlen die Räumlichkeiten für die Lagerung des Holzes, kann es schwierig werden, einen Winter lang heizen zu können. Immer wieder muss Holz nachgekauft werden, was in der kalten Jahreszeit meistens viel teurer ist. Zumindest müssen die Hausbesitzer immer wieder Holz im Wald schlagen (lassen). Das erfordert viel Zeit und eine Menge Arbeit.

Fazit der Vor- und Nachteile

Jedes einzelne Kaminofen-Modell hat seine Vor- und Nachteile. Hausbesitzer oder Mieter, die über eine Anschaffung eines Kaminofens nachdenken, sollten sich vor dem Kauf gut beraten lassen. Es kommt immens auf die Wünsche und Bedürfnisse der Besitzer an.

Die Vorzüge eines Kaminofens sind:
– günstig in der Anschaffung
– als Zusatzheizung sehr günstig
– schnell eine behagliche Wärme
– schnelles Wohlfühlen im Raum mit Kaminofen
– Holz ist günstig
– Holz wächst nach
– schnelle und einfache Montage eines Kaminofens
– ebenso schnelle Demontage.

Die Nachteile eines Kaminofens sind:
– als Hauptheizung muss ein wasserführender Kaminofen eingebaut werden (teuer)
– es wird ein großer Lagerraum für Holz benötigt
– Heizleistung kann bei Beheizung mehrerer Räume im Haus zu wenig sein.

 

PlatzModellBewertung**Preis (ca.) 
1Thermia >München<
Fireplace Paris Kaminofen
5 Sterne
✓ Empfehlung 2018
✓ Preis-/Leistungsverhältnis
599 € zum Vergleich
2Hark >Opera B<
Hark Opera-B
4 Sterne1399 €zum Vergleich
3Techfire >Bella<
Techfire Bella
4 Sterne799 €zum Vergleich




Zurück zum Kaminofen Vergleich 2016