Kaminofen mit 5 KW Vergleich

Usedom 5kw aus Sandstein – Was ergab unsere online Recherche über diesen Kaminofen?

Kaminofen mit 5 kW TestEin Kaminofen in der Wohnung wärmt nicht nur, er verströmt auch eine außerordentliche Gemütlichkeit. Ein schönes Beispiel für solch einen Ofen ist der Kaminofen „Usedom“. Mit seinem grauen Stahlkorpus, der Sichtscheibe aus Schott-Glas und seiner Verkleidung aus Sandstein, passt er zu beinahe jedem Wohnstil. Seine Heizleistung von 5 kW bringt in den kalten Wintermonaten eine kuschelige Wärme in Ihr Wohnzimmer.

Selbst wenn das Feuer schon herunter gebrannt ist, speichert der verarbeitete Sandstein die Wärme über lange Zeit. Im integrierten Teefach bleibt Ihr Tee in der Kanne auf der richtigen Temperatur, im Holzfach unter der Brennkammer lagern und trocknen Sie Ihr Feuerholz. Ein weiterer Vorteil dieses Ofens ist seine Ausstattung mit einer externen Verbrennungsluftzufuhr, das heißt, er holt sich die für den Brennvorgang erforderliche Luft nicht aus dem Raum indem er aufgestellt ist, sondern aus dem Schornstein. Besteht diese Anschlussmöglichkeit nicht, versorgt sich der Kaminofen „Usedom“ über die Raumluft.

Unser Vergleichssieger mit 5 kW:

Welche Raumgröße benötige ich bei einem 5 kW Kaminofen?

Brennraum des 5 kW KaminofenVor dem Kauf und der Installation eines Kaminofens müssen unbedingt die baulichen Gegebenheiten der Wohnung überprüft und gegebenenfalls ein Gespräch mit dem zuständigen Schornsteinfeger geführt werden, der auch die Schlussabnahme des Einbaus durchführt.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist beim Kauf eines Kaminofens eine Mindestgröße des Aufstellraumes zu beachten, denn für das Verbrennen von Holz oder Braunkohle benötigt der Ofen Luft, die er aus dem umgebenden Raum bezieht. Pro kW-Leistung sollten nicht weniger als 4 m³ Raum zur Verfügung stehen, das heißt, ein Kaminofen von beispielsweise 8 kW benötigt mindestens ein Raumvolumen von 32 m³, also eine Zimmergröße von 14 m² mit einer Raumhöhe von 2,30 m.




5 kW Ofen für wieviel qm (m²)?

Das Raumheizvermögen eines Kaminofens hängt neben der Raumgröße auch von der Isolierung des Gebäudes ab. Gut gedämmte Außenwände und Wärmeschutzverglasung, die in modernen Häusern mittlerweile zur Standardausstattung gehören, steigern immer die Wärmeleistung Ihres Ofens. Außerdem kommt es darauf an, welches und wie viel Heizmaterial Sie benutzen. Zum Beispiel schwankt der Leistungsbereich eines 7 kW-Ofens zwischen 3,7 kW bei einem kleinen Feuer und 7,4 kW bei maximaler Befeuerung.

Weiches Holz, wie Birke oder Pappel, bringt weniger Wärme als Harthölzer wie Buche oder Eiche. Hartholz brennt langsamer und länger als Weichholz, Sie erhalten damit eine intensivere und gleichmäßigere Wärme. Die Nennwärmeleistung eines Ofens ist für den Verbraucher weniger relevant. Sie beinhaltet die Leistungsdaten (Wirkungsgrad, Emissionswerte, usw.), die werksseitig für die abschließende Sicherheitsprüfung des Ofens erforderlich sind.

Raumluftunabhängiger Kaminofen mit 5 kW

Raumluftunabhängig 5 kW KaminofenKaminöfen unterscheiden sich auch in der Art der Luftzufuhr. Die Öfen, die sich ihre Luft aus dem umgebenden Raum holen, benötigen aus Sicherheitsgründen für die Bewohner immer ein Mindestraumvolumen. Außerdem empfiehlt es sich, mit Kaminöfen beheizte Räume regelmäßig zu lüften.
Modelle, deren benötigte Verbrennungsluft unabhängig vom beheizten Raum zugeführt wird, besitzen einen externen Zuluftkanal oder werden an einen doppelzügigen Schornstein angeschlossen. Allerdings ist die Zahl der „zertifiziert raumluftunabhängigen“ Öfen, die sich speziell für Niedrigenergie- und Passivhäuser eignen, noch gering. Die entsprechend zertifizierten Kaminöfen, die bereits im Handel erhältlich sind, tragen den Hinweis: „bauaufsichtliche Zulassung für den raumluftunabhängigen Betrieb, DIBT-Zulassung“. (Bundes-Immissionsschutzgesetzes)

Wenn Ihr Haus über eine eigene Lüftungsanlage verfügt, müssen weitere spezielle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden, da solche Anlagen Unterdruck erzeugen können. Durch dieses Druckverhältnis gelangen Rauchgase aus dem Ofen in die Wohnräume und gefährden die Bewohner. Bitte beachten Sie daher, dass der Ofen raumluftunabhängig mit Verbrennungsluft versorgt wird und dass die Ofentür sich von selbst schließt und verriegelt. Außerdem muss der Ofen druckdicht sein. Diese Anforderungen garantiert das Deutsche Institut für Bautechnik mit seiner Zulassung und der vergebenen Zulassungsnummer auf dem Typenschild des Ofens.

Bester Kaminofen mit 5 kW im Vergleich:

Justus Texel mit 5 kWDa beim Kauf eines Kaminofens, sowie bei dessen Anschluss, immer die maximale Sicherheit der Bewohner im Vordergrund steht, ist es ratsam, den zuständigen Bezirksschornsteinfeger bereits bei der Planung hinzuzuziehen. So können Fehlkäufe und Anschlussfehler von vorn herein vermieden werden.

Unser Vergleichssieger mit 5 kW:

zurück zum Kaminofen Vergleich 2016